Papieratlas-Wettbewerbe - Fristverlängerung bis zum 31.04.2021!

Kommunen und Hochschulen mit den höchsten Recyclingpapierquoten gesucht!

Papieratlas

Der Papieratlas geht in eine neue Runde. Mit drei Wettbewerben suchen die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihre Partner wieder die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands.

Bis zum 31. April 2021 können Städte ab 40.000 Einwohnern, alle Landkreise sowie Hochschulen ab 1.000 Studierenden ihre Daten zum Papierverbrauch und zur Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel einreichen. Der Papieratlas würdigt das Engagement aller Teilnehmer für eine nachhaltige Papierbeschaffung und macht die Einspareffekte in Bezug auf Wasser, Energie und CO2- Emissionen transparent.

Die Vorstellung der Ergebnisse und Auszeichnung der Gewinner findet im Herbst 2021 im Bundesumweltministerium in Berlin statt. Kooperationspartner der Wettbewerbe sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag sowie der Deutsche Hochschulverband. Die Schirmherrschaft hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze inne.

Weitere Informationen stehen unter www.papieratlas.de zur Verfügung.

Pressekontakt: Initiative Pro Recyclingpapier c/o Nissen Consulting GmbH & Co. KG

Schumannstraße 17

10117 Berlin Lea Eggers

Stellv. Leiterin der Geschäftsstelle

030 315 1818-73

lea.eggers@papiernetz.de

www.papiernetz.de 

www.papieratlas.de 

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Für Kommunen unter 40.000 EinwohnerInnen

Für Städte und Gemeinden mit weniger als 40.000 Einwohner:innen bieten wir die Würdigung im Rahmen von „Grüner beschaffen“ an. Die Kommunen werden auf der bundesweiten Plattform mit ihrem Logo und ihrer aktuellen Recyclingpapierquote präsentiert und erhalten eine Urkunde und das Siegel „Recyclingpapierfreundliche Kommune“. Die Teilnahme ist kostenlos und jederzeit online möglich: https://www.gruener-beschaffen.de/kampagne/teilnahme/