Mini-Projekt: Nachhaltige Büroklammern

Kein Aspekt des täglichen Lebens ist zu klein für Nachhaltigkeit. Also warum beschäftigen wir uns nicht mit Büro- Heft und Papierklammern?

Denn Büroklammern, Heftklammern und Papierklammern sind Objekte, mit denen wir jeden Tag in Kontakt kommen. Alleine für sich genommen ist jede Klammer winzig und hat nur einen kleinen Einfluss auf Ressourcen und Umwelt. Aber, wenn man darüber nachdenkt wie viele Dokumente und Papiere jeden Tag zusammengehalten werden müssen,so kommt doch einiges zusammen.

Wiederverwenden, Recyceln, Alternativen finden

  1. Klammern so oft wie möglich wiederverwenden.
  2. Heftklammern, Papierklammern und Büroklammern vor der Entsorgung von Dokumenten entfernen und entsprechend recyceln.
  3. Klammerlose Papierhefter können bis zu 7 Seiten ganz ohne Heftklammern verbinden. Die Papierhefter gibt es aus 100 % recyceltem Plastik, so kann der Einsatz von Metallen vermieden werden.
  4. Es gibt Büroklammern aus FSC-zertifiziertem Holz, diese sind allerdings eher als Give-Away und für bestimmte Gelegenheiten und weniger für den täglichen Einsatz geeignet.

Für die Beschaffung der nicht-vermeidbaren Büroklammern und Heftklammern sollten bestimmte Vorgaben erfülöt und möglichst nachhaltige Alternativen gefunden werden. Vermeiden Sie unbedingt Plastik-beschichtete Alternativen, da diese schlecht zu recyceln sind. Büroklammern aus Zink oder Kupfer sind mögliche Materialien, werden aber oft unter schlimmen Bedingungen gefördert. Hinzu kommen die weiten Transportwege. Außerdem sind allergische Reaktionen auf Kupfer möglich. 

Also welche Alternative ist die nachhaltigste? Eindeutige Aussagen sind, wie so oft schwer zu treffen. Es gibt jedoch schon Kommunen, die sich mit dem Thema beschäftigt haben, in Bremen hat man sich z.B. für folgenden Weg entschlossen:

Für Sortiment 3 - Locher, Heftgeräte werden folgende ökologischen Anforderungen gestellt:

"Zu 2.7 Ökologische Anforderungen an Klammern (Heftklammern, Büroklammern, Briefklammern)

Die angebotenen Klammern müssen aus 100 % reinem Stahl bestehen. Als Oberflächenschutz ist nur Verzinken zulässig. Eine evtl. Ummantelung mit Kunststoff etc. als Oberflächenschutz ist nicht zulässig.

Etwaiges Verpackungsmaterial besteht aus Recyclingkarton."

(Leistungsbeschreibung und - verzeichnis über die Lieferung von Bürobedarf 2017 - https://www.kompass-nachhaltigkeit.de/fileadmin/user_upload/KK-Dokumente/Bremen_LB_und_LV_Buerobedarf_2017.pdf)

Haben Sie Erfahrung mit der Beschaffung nachhaltiger Büroklammern oder anderer Büroartikel und wollen diese teilen? Haben Sie Empfehlungen oder nachhaltige Alternativen?

Dann kontaktieren Sie das KNBV gerne über marret.baehr@--no-spam--knbv.de oder unter 0170 2428104.