Bildungsurlaub: Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG)

n diesem Bildungsurlaub werden aktuelle Fragen und Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit im Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Praxisakteur*innen gemeinsam erarbeitet und kritisch beleuchtet.

Wann? 08.08.2022 - 12.08.2022

Wo? Nordseeakademie Leck

Wer organisiert? Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. | Louisa Osburg | louisa.osburg@bei-sh.org, www.bei-sh.org | 0431/ 679399-02

Weitere Informationen und Anmeldung? BEI-SH.org - Bildungsurlaub: Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG)

Das Seminar ist als Bildungsurlaub nach dem Weiterbildungsgesetz Schleswig-Holstein anerkannt unter WBG/B/24205, in Hamburg nach dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz HI 43-2/406-07.5,57568, in Niedersachsen nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz B21-107056-26 und in Rheinland-Pfalz unter 8060/0606/22.

In diesem Bildungsurlaub werden aktuelle Fragen und Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit im Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Praxisakteur*innen gemeinsam erarbeitet und kritisch beleuchtet. Die Inhalte stehen im direkten Zusammenhang mit den 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Nachhaltigkeitszielen, den "Sustainable Development Goals (SDGs)".

Mit den SDGs soll den vielfältigen, weltweiten Herausforderungen unserer globalisierten Welt, wie z.B. dem Klimawandel oder der in vielerlei Hinsicht ungleichen Verteilung von Ressourcen und Möglichkeiten begegnet werden. Im Unterschied zu bisher ausgearbeiteten Entwicklungsleitbildern adressieren die SDGs nicht ausschließlich die Länder des Globalen Südens, sondern verweisen erstmalig auch explizit an die Entwicklungsverantwortung der Länder des Globalen Nordens.

Mit unterschiedlichen Methoden soll den Teilnehmenden zunächst die globale Dimension des Themas Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit verdeutlicht werden, um darauf aufbauend zu schauen, welche Möglichkeiten und Initiativen es auf der greifbaren, lokalen Ebene gibt:

  • Die Teilnehmenden erarbeiten sich Kenntnisse über Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit im Zusammenhang lokaler und globaler gesellschaftlicher Prozesse, wie z.B. der SDGs.
  • Die Teilnehmenden erhalten praxisnahe Einblicke in Aufgaben, Strukturen und Arbeitsweisen unterschiedlicher Einrichtungen und gesellschaftlicher Akteure im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit und nachhaltigen Entwicklung.
  • Die Teilnehmenden reflektieren ihre eigenen Rollen und Handlungsmöglichkeiten im Kontext gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen.

Nach Abschluss des Bildungsurlaubes können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die bestehenden globalen Herausforderungen einordnen, benennen und darüber hinaus individuelle Handlungsstrategien/-optionen für einen bewussteren Alltag mitnehmen/ anwenden.